Umbau, Magnusstr. 99, 50672 Köln - Altstadt-Nord (2016)
hochgeladen von:
Wolfgang Becker Wolfgang Becker
74 mal angesehen.
Album: Friesenplatz

Friesenplatz : Umbau

Magnusstr. 99 (50672 Altstadt-Nord)

Die zentral gelegene Magnusstraße verbindet die St.-Apern-Straße mit dem Hohenzollernring und wird dabei von der Albertusstraße geschnitten. Gute Einkaufsmöglichkeiten bieten der nahe gelegene Neumarkt sowie die Opernpassagen. Namensgeber der Magnusstraße wie der Albertusstraße ist Albert Graf von Bollstädt (*1193, +1280), Theologe der Hochscholastik, der aufgrund seines universalen Wissens den Beinamen "Albert der Große" (latinisiert: Albertus Magnus) erhielt. Er wurde 1932 heilig gesprochen und ist seit 1941 Patron der Naturforscher. Er lehrte an der Kölner Ordensschule der Dominikaner, der Vorgänger-Einrichtung der heutigen Universität. Eine Statue von Albertus Magnus ziert den Kölner Rathausturm, eine weitere, 1955 von Gerhard Marcks gestaltete, den 7300m² großen Albertus-Magnus-Platz.


Der Häuserblock auf der Nordseite des Friesenplatzes bis zum Hohenzollernring soll abgerissen werden. Eine Versicherung will hier ein einheitliches Bürogebäude erstellen. Die in den gebäuden untergebrachten Geschäfte sind zum größten Teil schon geschlossen. Mal sehen, ob der Nachfolgebau besser aussieht.

Das Eckhaus am Hohenzollernring/Magnusstraße beherbergte lange Jahre Strauu Innovation. Nach deren Insolvenz soll es umgebaut werden.

Weitere Fotos aus dem Album "Friesenplatz"