U-Bahn Bau, Burgmauer, 50667 Köln - Altstadt-Nord (1966)
hochgeladen von:
Ulrich Hermanns Ulrich Hermanns
4821 mal angesehen.

U-Bahn Bau

Burgmauer (50667 Altstadt-Nord)

Die Burgmauer verbindet Unter Fettenhennen mit der Mariengartengasse sowie die Tunisstr. mit Auf dem Berlich und grenzt an den Appellhofplatz. In unmittelbarer Nähe befinden sich das Kölnische Stadtmuseum, der Kölner Dom, die Opernpassagen sowie die Zentrale des Gerling-Versicherungskonzerns. Der Name Burgmauer erinnert an die mit Wehrtürmen bestückte Stadtmauer, deren Reste hier zu finden sind und die den Anschein einer burgähnlichen Befestigung vermittelte. Reste der römischen Stadtmauer sowie ein Turm aus der Römerzeit sind ebenfalls hier zu besichtigen.


Die U-Bahnen wurden bis in die neueste Zeit offen gebaut. Es wurde von der Oberfläche her ausgebaggert und die Seitenwände mit Hilfe vorher eingerammter Eisenträger und Holzverschalungen gesichert. (sog. Berliner Verbau) Eine modernere Bauweise war die Errichtung der seitlichen Stützwände im sog. Schlitzwandverfahren. Erst bei der Nord-Süd Ubahn hat man das unterirdische Schildvortriebsverfahren mit Tunnelbohrmaschinen angewendet.

Weitere Fotos von Ulrich Hermanns