Stolzer Autobesitzer irgendwo in Köln, Domkloster, 50667 Köln - Altstadt-Nord (1956)
hochgeladen von:
Carl Detzel Carl Detzel
3563 mal angesehen.
Album: Carl Detzel

Carl Detzel : Stolzer Autobesitzer irgendwo in Köln

Domkloster (50667 Altstadt-Nord)

Das Domkloster verbindet den Wallrafplatz und den Roncalliplatz. Namensgebend ist der erzbischöfliche Hof, eine mittelalterliche, klosterähnliche Anlage, die hier einst zu finden war. Die berühmteste Adresse Kölns ist "Domkloster 4": Der Kölner Dom.


Außergewöhnliche Fotografien der 50er Jahre des Kölner Fotografen Carl Detzel. Diese Aufnahmen sind mit Glasplattennegativen im Besitz von Bilderbuch Köln. Teilweise wissen wir nicht, wo die Fotos entstanden sind, wahrscheinlich aber fast immer in der Innenstadt. Sollten Sie etwas wieder erkennen, bitten wir Sie um Mitteilung. Wer kennt die Person oder den Ort? Gewohnt wird zwar noch eher in Leichtbauweise, aber das Auto ist schon vom Feinsten. Etwas schüchtern blickt die Ehefrau hinter dem Fenster hervor. Dieses Foto von Carl Detzel wurde von einem Glasnegativ gescannt. Ein Teil des Werkes des Kölner Fotografen Carl Detzel befindet sich im Besitz von Bilderbuch Köln. Weitere Fotos von Carl Detzel:
17546_pg_1737_9e7f31f5684db19beb5f2885f1b44f303048a2e0

Ulrich Hermanns  sagt:

Holzbaracken waren im Kriege schon an vielen Stellen der Stadt gebaut worden, um Bombengeschädigten schnell wieder ein Dach über dem Kopf zu verschaffen. Insofern ist eine Lokalisierung schwierig. Bei dem Auto handelt es sich übrigens um einen **Opel Olympia**. Bei diesem Fahrzeug, dessen Vorläufer schon vor dem Krieg entwickelt wurde, versuchte der General Motors Konzern, zu dem Opel seit 1930 gehörte, amerikanische Formen und Gestaltungsdetails (Chrom, Nase) im Miniformat auf deutsche Verhältnisse zu übertragen.

Geschrieben: vor etwa 9 Jahre