Schlepper auf dem Rhein, Konrad-Adenauer-Ufer, 50668 Köln - Altstadt-Nord (1959)
hochgeladen von:
MonikaMarlene MonikaMarlene
1520 mal angesehen.

Schlepper auf dem Rhein

Konrad-Adenauer-Ufer (50668 Altstadt-Nord)

Das Konrad-Adenauer-Ufer verbindet die Trankgasse (Altstadt-Nord) mit der Frohngasse. Seinen Namen hat der Uferabschnitt von Konrad Adenauer (1876-1967), gebürtiger Kölner und von 1917-1933 Kölner Oberbürgermeister. Nach Absetzung und Verfolgung durch die Nationalsozialisten wurde er 1949 erster Bundeskanzler der Bundesrepublik Deutschland und blieb es bis 1963. Seit 1951 ist er Ehrenbürger Kölns, eine Skulptur befindet sich am Ratsturm, ein Denkmal an St. Aposteln. Als bedeutender Deutscher wurde Konrad Adenauer in der Walhalla verewigt.


Bis in die 60er Jahre wurden die Schiffstransporte auf dem Rhein hauptsächlich mit Schleppverbänden durchgeführt. Die Schlepper waren ursprünglich riesige Seitenschaufelraddampfer, an die an langen Kabeln bis zu acht Schleppkähne angehängt waren. So ein Schleppverband konnte durchaus fast einen Kilometer Länge erreichen. Nach dem Kriege wurden die Schaufelraddampfer durch dieselgetriebene Schlepper ersetzt. Auf der Deutzer Rheinseite erkennt man den Messeturm, die Rheinterrassen und ganz verschwommen den Fordturm.

Weitere Fotos von MonikaMarlene