Ruine von Groß St. Martin, Mauthgasse, 50667 Köln - Altstadt-Nord (1946)
hochgeladen von:
Hubert Odenthal Hubert Odenthal
1075 mal angesehen.
Album: Kriegszerstörung 1946

Kriegszerstörung 1946 : Ruine von Groß St. Martin

Mauthgasse (50667 Altstadt-Nord)

Die Mauthgasse verbindet den Fischmarkt mit der Mühlengasse. Namensgebend war die Tatsache, dass sich am Ende der Gasse, am Stapelhaus, das französische, später preußische Zollamt befand. Die Mauthgasse liegt zwischen den bekanntesten Kölner Sehenswürdigkeiten: Kölner Dom, Hohenzollernbrücke, Museum Ludwig und Groß Sankt Martin.


Auch der Blick von Nordosten auf Groß St. Martin lässt das Ausmaß der Zerstörungen erkennen. Vor dem Hochchor erkennt man die Gleise einer Feldbahn. Mit Hilfe dieser Systeme wurde unmittelbar nach dem Kriege die Masse der Trümmer weggeschafft. Auf den leicht zu verlegenden Gleisen wurde der Transport mit sog. Kipploren und kleinen Lokomotiven durchgeführt. Beladen wurden die Fahrzeuge meist von Hand.

Weitere Fotos aus dem Album "Kriegszerstörung 1946"


1946: der Krieg ist vorbei, der harte Winter 1945/1945 überstanden. Erste Trümmer sind weggeräumt, aber das ganze Ausmaß der unglaublichen Zerstörung wird offensichtlich. Das in dieser Umgebung Menschen leben und versuchen, wieder eine erste Normalität zu schaffen, ist heute kaum mehr vorstellbar.