Roncalliplatz, 50667 Köln - Altstadt-Nord (1955)
hochgeladen von:
Bilderbuch Köln Bilderbuch Köln
4906 mal angesehen.
Album: Historische Sammlung Stefan Ast

Historische Sammlung Stefan Ast

Roncalliplatz (50667 Altstadt-Nord)

Der Roncalliplatz verbindet das Domkloster mit der Straße Am Hof (Altstadt-Nord). Namensgebend ist Papst Johannes XXIII. (*1881, + 1963), dessen bürgerlicher Name Angelo Giuseppe Roncalli lautete. Er wurde am 3.9.2000 von Papst Johannes Paul II. selig gesprochen.

Der Roncalliplatz wurde im Rahmen der Neugestaltung des Domumfeldes eingerichtet und ist 5875 m² groß. Der von Bernhard Paul (*1947) und André Heller (*1947) gegründete Zirkus entlehnte ebenfalls den Namen Roncalli. Die größten Sehenswürdigkeiten am Roncalliplatz sind der Kölner Dom sowie das Römisch-Germanische-Museum. Das Südportal des Doms öffnet sich zum Roncalli-Platz. Das traditionsreiche Dom-Hotel befindet sich an der Westseite des Platzes.


Weitere Fotos aus dem Album "Historische Sammlung Stefan Ast"


Diese Fotos stammen aus der Sammlung von Stefan Ast. Bilderbuch Köln hat die Negative, Glasplatten und Abzüge restauriert, digitalisiert und teilweise aufwändig nachbearbeitet.

18109_nn_13_b55e26fc5cbd6e57c0578af597dcd1febc74a713

Werner Müller  sagt:

Jedenfalls war der Brunnen vor der Errichtung der Domplatte Anfang der 1970er noch nicht da ebensowenig wie der Roncalliplatz. Hier müsste mal die (gedruckte) Fachliteratur studiert werden.

Geschrieben: vor mehr als 7 Jahre


21305_nn_763_8e144afdd8bc7aed781f329a5906af539c6534cd

Stefan Robertz  sagt:

Interessant finde ich das die Domfontäne lt. Wikipedia in 1873 geplant worden sein soll.... Ich finde der sieht eher nach 1973 aus....

Geschrieben: vor mehr als 7 Jahre


18519_nn_3415_327d04520cd1684588e3fe39d1d90d18dd07d3b9

monika h  sagt:

bin doch auch wikipedianerin ;) daher weiß ich über den petrusbrunnen bescheid. aber den namen der "domfontäne" hab ich wohl (mal wieder) überlesen - danke! (http://de.wikipedia.org/wiki/K%C3%B6lner_Brunnen)

Geschrieben: vor mehr als 7 Jahre


21305_nn_763_8e144afdd8bc7aed781f329a5906af539c6534cd

Stefan Robertz  sagt:

ja, hat er... bzw die zwei Brunnen auf der Dom Südseite: Der Grosse moderne Brunnen wird als "Domfontäne" geführt. Ein Entwurf des Stadtplanungsamtes Köln des Jahres 1873. Von den beiden, mit farbigen Mosaiken ausgelegten Becken, ist das kleinere mit neun sprudelnden Fontänen ausgestattet worden, deren Betrieb einen permanenten Überlauf des Wassers inneren Beckens erzeugen. Und dann ist da noch der Petrusbrunnen dierekt am Dom: wurde durch die deutsche Kaiserin Augusta (die Gattin Wilhelms I.) der Stadt Köln gestiftet. Die neugotische Brunnenarchitektur wurde von Dombaumeister Richard Voigtel und Dombildhauer Peter Fuchs erschaffen und 1870 fertiggestellt. Seit Juli 2010 steht der Brunnen auf der Papstterrasse.[ (Quelle: Wikipedia)

Geschrieben: vor mehr als 7 Jahre


18519_nn_3415_327d04520cd1684588e3fe39d1d90d18dd07d3b9

monika h  sagt:

komischer anblick - so mit grünsstreifen und autos auf dem roncalliplatz. und sogar noch ohne brunnen. (hat der eigentlich einen namen?)

Geschrieben: vor mehr als 7 Jahre