Pelzgeschäft Ludwig Weiss, Schildergasse 14-16, 50667 Köln - Altstadt-Nord (1955)
hochgeladen von:
Carl Detzel Carl Detzel
4379 mal angesehen.
Album: Unternehmen der 50er Jahre

Unternehmen der 50er Jahre : Pelzgeschäft Ludwig Weiss

Schildergasse 14-16 (50667 Altstadt-Nord)

Der Name leitet sich von den Wappenschildmalern ab, die in dieser Strasse ihr Quatier bezogen hatten. Sie waren für das Aussehen der Schilder der Familienwappen verantwortlich, die dann von Blechschlägern, die praktischerweise auch in der Straße lebten, hergestellt wurden.

Neben Gotteshäusern wurden hier in der Vergangenheit unter  anderem auch ein Polizeipäsidium, ein Gefängnis und, das zur seiner Zeit überaus berühmte,  Deutsche Kaffehaus von Franz Stollwerck erbaut. Alle diese Gebäude existieren heute nicht mehr.

Die Schildergasse ist zudem eine beliebte Einskaufsstraße und Bühne für, mehr oder weniger begabte, Straßenkünstler aller Art.


Außergewöhnliche Fotografien der 50er Jahre des Kölner Fotografen Carl Detzel. Diese Aufnahmen sind mit Glasplattennegativen im Besitz von Bilderbuch Köln. Teilweise wissen wir nicht, wo die Fotos entstanden sind, wahrscheinlich aber fast immer in der Innenstadt. Sollten Sie etwas wieder erkennen, bitten wir Sie um Mitteilung. Im Schaufenster spiegelt sich die gegenüber liegende Leuchtreklame "Kalasiris Mieder".

Weitere Fotos aus dem Album "Unternehmen der 50er Jahre"


17535_nn_6987_fc27eabe0cb80469eeff063ee24c9c899733065a

Köln Reporter  sagt: "Wunderbar!"

Danke für die Antwort, so kommen wir weiter mit den Ortsbestimmungen.

Geschrieben: vor mehr als 8 Jahre


Unknown_user

Anonym  sagt: "Pelzgeschaeft Weiss"

Das Pelzgeschaeft Weiss befand sich auf der Schildergasse, circa in Hoehe Kaufhof. Mein Vater hat dort seine Kuerschnerlehre absolviert. Gruss Irene Hobbs-Meyer

Geschrieben: vor mehr als 8 Jahre