Landseite des Eigelsteintors, Eigelstein 120, 50668 Köln - Altstadt-Nord (1946)
hochgeladen von:
Stadtkonservator Köln Stadtkonservator Köln
1713 mal angesehen.

Landseite des Eigelsteintors

Eigelstein 120 (50668 Altstadt-Nord)

Der Eigelstein verbindet die Turiner Str. mit dem Ebertplatz. Wahrzeichen der Straße ist die Eigelsteintorburg, ein Überbleibsel der einstigen Stadtmauer. Der Namensteil "Eigel" leitet sich vom lateinischen "aquila" (=Adler) ab und ist ein Verweis auf die römischen Wurzeln Kölns. Über den heutigen EIgelstein marschierten die römischen Legionen bei ihren Verlagerungen zwischen Köln und dem Niederrhein (Neuss und Xanten). Vom Eigelstein zweigt das Sträßchen "Im Stavenhof" ab, das früher ein berüchtigtes Rotlichtviertel war.


18109_nn_13_b55e26fc5cbd6e57c0578af597dcd1febc74a713

Werner Müller  sagt: "Stadtseite"

Etwa Höhe Kämpgen

Geschrieben: vor mehr als 3 Jahre