Kanzel in St. Maria Himmelfahrt, Marzellenstr. 28, 50668 Köln - Altstadt-Nord (1905)
hochgeladen von:
Ulrich Hermanns Ulrich Hermanns
1679 mal angesehen.
Album: Architektur-Tafeln

Architektur-Tafeln : Kanzel in St. Maria Himmelfahrt

Marzellenstr. 28 (50668 Altstadt-Nord)


 Die Kanzel, im Rheinland oft auch "Predigtstuhl" genannt, ist entsprechend dem Stilempfinden der Barockzeit über und über mit Skulpturen, Reliefs und Ornamenten verziert. Überkrönt wird die Kanzel von der Figur des hl. Michael auf der Überdachung, dem Schalldeckel, darunter die Figuren der vier  Kirchenlehrer. Der Kanzelkorb zeigt Figuren von Christus Salvator, den vier Evangelisten und vier Reliefs mit Marienszenen.

Die Kanzel von ca. 1630 wird Jeremias Geisselbrunn zugeschrieben, einem Kölner Bildhauer, der auch in anderen Kölner Kirchen Werke geschaffen hat (z.B. Hl. Helena in St. Gereon; Engelbertschrein im Dom), der aber auch außerhalb Kölns tätig war (z.B. Bonn, St. Remigius; St. Johann, Osnabrück)

Weitere Fotos aus dem Album "Architektur-Tafeln"