Heinzelmännchen Brunnen, Am Hof, 50667 Köln - Altstadt-Nord (2004)
hochgeladen von:
Joachim Baumgard Joachim Baumgard
3487 mal angesehen.
Album: Wettbewerb Einzelfoto

Heinzelmännchen Brunnen

Am Hof (50667 Altstadt-Nord)

Die Straße verbindet den Wallrafplatz mit der Bechergasse. Im Mittelalter befand sich an dieser Stelle der erzbischöfliche Hof. Es war der Sitz des Erzbischofs, der zugleich das Amt des Stadtoberhaupt, als auch das des Kirchenfürstens inne hatte.

Den Hof hatte Rainaild von Dassel im 12. Jahrhunders neu errichtet, doch wie bei so vielen Bauwerken des Mittelalters sind heute keine Überreste zu besichtigen. Der Hof wurde 1647 abgebrochen.

Mit dem 1899 gebauten Heinzelmännchenbrunnen liegt eines der bekanntesten Denkmäler der Stadt an der Straße. Der Brunnen illsutriert die Sage von den Heinzelmännchen, die des Nachts den Kölner Handwerkern ihre Arbeit abnehmen.


Die Heinzelmännchen habe früher mal die Arbeit der Kölner gemacht ,Nachts wenn alle schliefen , nur die Frau des Müllers war neugierig und streute Erbsen auf die Treppe und als die Heinzelmännchen kammen und ausrutschten und durch die Frau gesehnen wurden verschwanden sie und die Kölner mußten ihre Arbeit wieder selber machen .

Weitere Fotos aus dem Album "Wettbewerb Einzelfoto"