Haus 4711, Glockengasse, 50667 Köln - Altstadt-Nord (1943)
hochgeladen von:
Stadtkonservator Köln Stadtkonservator Köln
1903 mal angesehen.

Haus 4711

Glockengasse (50667 Altstadt-Nord)

In dieser Straße findet sich das berühmte 4711-Haus. An dieser Stellle baute man bereits im 15. Jahrhundert ein Bürgerhaus mit dem Namen "Zum Balkan". Drei Jahrhunderte später ging es in den Besitz von Wilhelm Mülhens über, der unter anderem auch Kölnisch Wasser produzierte.

Der Name Glockengasse beruht auf dem Glockenmeister Elias, der ca. 1266 dort lebte. Bis ins Jahr 1938 stand in der Straße auch eine 1861 gebaute und von Abraham von Oppenheim gestiftete Synagoge. In der Reichsprogromnacht am 9. November 1938 wurde sie jedoch zerstört. Eine Gedenktafel erinnert jedoch an sie.

Wenige Meter entfernt befindet sich der Offenbachplatz, an dem Opern- und Schaupsielhaus zu finden sind.


18109_nn_13_b55e26fc5cbd6e57c0578af597dcd1febc74a713

Werner Müller  sagt:

Das Bau-Gerüst um das verschonte doch noch zu retten wird vergebene Liebesmüh sein und wirkt aus heutiger Sicht fast rührend. Der noch gesteigerte Bombenkrieg wird auch die Reste holen. Es scheint als würde der Fotograf aus der Kreuzgasse heimlich ein Foto machen.

Geschrieben: vor fast 2 Jahre