Großer Aufmarsch der Schützenvereine zur 700. Jubiläumsfeier des Kölner Doms am 13. August 1948 , Roncalliplatz, 50667 Köln - Altstadt-Nord (1948)
hochgeladen von:
Wolfgang  Schreck Wolfgang Schreck
1971 mal angesehen.
Album: Die ersten Nachkriegsjahre

Die ersten Nachkriegsjahre : Großer Aufmarsch der Schützenvereine zur 700. Jubiläumsfeier des Kölner Doms am 13. August 1948

Roncalliplatz (50667 Altstadt-Nord)

Der Roncalliplatz verbindet das Domkloster mit der Straße Am Hof (Altstadt-Nord). Namensgebend ist Papst Johannes XXIII. (*1881, + 1963), dessen bürgerlicher Name Angelo Giuseppe Roncalli lautete. Er wurde am 3.9.2000 von Papst Johannes Paul II. selig gesprochen.

Der Roncalliplatz wurde im Rahmen der Neugestaltung des Domumfeldes eingerichtet und ist 5875 m² groß. Der von Bernhard Paul (*1947) und André Heller (*1947) gegründete Zirkus entlehnte ebenfalls den Namen Roncalli. Die größten Sehenswürdigkeiten am Roncalliplatz sind der Kölner Dom sowie das Römisch-Germanische-Museum. Das Südportal des Doms öffnet sich zum Roncalli-Platz. Das traditionsreiche Dom-Hotel befindet sich an der Westseite des Platzes.


Am 13. August 1948 wurde der Grundsteinlegung des Kölner Doms vor 700 Jahren gedacht. Aus ganz Deutschland sind zahlreiche Schützenvereine angereist. Die Ruine des Domhotels wurde für diesen Anlaß festlich geschmückt. Heinrich Heilbach aus Opladen setzte die Feierlichkeit gekonnt in Szene. (Sammlung W.Schreck) Alle Fotos können auch als Abzug bestellt werden. Einfach Button mit Warenkorbmotiv drücken.

Weitere Fotos aus dem Album "Die ersten Nachkriegsjahre"