Gereonsmühle, Gereonswall, Köln - Altstadt-Nord (1665)
hochgeladen von:
Harald Gerhards Harald Gerhards
2990 mal angesehen.
Album: Köln im Wandel der Zeit 1400-1800

Gereonsmühle - Köln im Wandel der Zeit 1400-1800

Gereonswall ( Altstadt-Nord)


Stiche aus einer Graphiksammlung über Köln 1400-1800. Zur Verfügung gestellt von Harald Gerhards.

Neben den 12 Torburgen gab es noch 52 Wehrtürme um die Stadt. Einer dieser Wehrtürme wurde durch einen Mühlenturm ergänzt, und nach der in der Nähe gelegenen Kirche St. Gereon benannt. Urkundlich erstmals erwähnt wurde die Mühle 1446. In vielen Teilen vergleichbar war die Mühle mit der Ulrepforte. 1588 musste die Mühle wegen Baufälligkeit erneuert werden. Eine wesentliche Renovierung erfolgte 1808 unter Leitung des Stadtbaumeisters P. Schmitz. Die zu dieser Zeit im Besitz der Stadt befindliche Mühle wurde 1838 an Andreas Hochkirchen verkauft. 1908 ging sie wieder in den Besitz der Stadt über. Tuschezeichnung von Finkenbaum um 1665

Weitere Fotos aus dem Album "Köln im Wandel der Zeit 1400-1800"


Unknown_user

Anonym  sagt: "Gereonsmühle 1838"

Sehr geehrter Herr Harald Gerhards - There is a mention concerning the Gereonsmühle in 1838 that may well be connected to one of my family members - Andreas Hochkirchen. Could you kindly contact me by email - I would love to see what information you may have on him. Many thanks ! CD

Geschrieben: vor etwa 9 Jahre