Gaststätte Brüsseler Hof, Eigelstein, 50668 Köln - Altstadt-Nord (1840)
hochgeladen von:
Harald Gerhards Harald Gerhards
2909 mal angesehen.
Album: Köln im Wandel der Zeit 1800-1900

Gaststätte Brüsseler Hof - Köln im Wandel der Zeit 1800-1900

Eigelstein (50668 Altstadt-Nord)

Der Eigelstein verbindet die Turiner Str. mit dem Ebertplatz. Wahrzeichen der Straße ist die Eigelsteintorburg, ein Überbleibsel der einstigen Stadtmauer. Der Namensteil "Eigel" leitet sich vom lateinischen "aquila" (=Adler) ab und ist ein Verweis auf die römischen Wurzeln Kölns. Über den heutigen EIgelstein marschierten die römischen Legionen bei ihren Verlagerungen zwischen Köln und dem Niederrhein (Neuss und Xanten). Vom Eigelstein zweigt das Sträßchen "Im Stavenhof" ab, das früher ein berüchtigtes Rotlichtviertel war.


Straßen und Plätze                          Sammlung Scheiner

Foto Nr.:84331

  Foto Nr.:463565

Stiche aus einer Graphiksammlung über Köln bis 1900. Zur Verfügung gestellt von Harald Gerhards. Das Album zeigt Bilder (Graphiken) von wichtigen Gebäuden und Plätzen unsere Stadt zwischen 1800 und 1900.

Zusammenfassungen und Detailangaben sind u.a. in folgen Sammlungen und Alben :

Tore und Befestigungen Kirchen Rathaus
Foto Nr.:54355

Denkmäler und Brunnen Der Dom Öffentliche Plätze

 

Biedermeierkarte des Gasthofes zum Brüsseler Hofe um 1840

Weitere Fotos aus dem Album " Köln im Wandel der Zeit 1800-1900"