Endehaltestelle der Rheinuferbahn, Konrad-Adenauer-Ufer 3, 50668 Köln - Altstadt-Nord (1965)
hochgeladen von:
Stadtkonservator Köln Stadtkonservator Köln
3786 mal angesehen.

Endehaltestelle der Rheinuferbahn

Konrad-Adenauer-Ufer 3 (50668 Altstadt-Nord)

Das Konrad-Adenauer-Ufer verbindet die Trankgasse (Altstadt-Nord) mit der Frohngasse. Seinen Namen hat der Uferabschnitt von Konrad Adenauer (1876-1967), gebürtiger Kölner und von 1917-1933 Kölner Oberbürgermeister. Nach Absetzung und Verfolgung durch die Nationalsozialisten wurde er 1949 erster Bundeskanzler der Bundesrepublik Deutschland und blieb es bis 1963. Seit 1951 ist er Ehrenbürger Kölns, eine Skulptur befindet sich am Ratsturm, ein Denkmal an St. Aposteln. Als bedeutender Deutscher wurde Konrad Adenauer in der Walhalla verewigt.


Bis 1978 gab es die Züge der KBE (Köln Bonner Eisenbahnen) Rheinuferbahn, die über die Rheinuferstrecke Köln über Wesseling mit Bonn verbanden. Die Strecke mit dem Endbahnhof an der Frankenwerft war Ende des 19. Jhdts. errichtet worden. Ende der 20er Jahre wurde sie für einige Zeit bis nach Riehl verlängert (etwa bis zum ehemaligen Freibad in Riehl)

Nach 1978 wurde die Verbindung von der KVB Linie 16 übernommen, die bis Bonn Bad Godesberg durchfuhr. In Köln gab man die Strecke vom Ubierring bis zum Frankenwerft auf, da ansonsten keine vernünftige Anbindung an das Kölner Straßenbahnnetz zu erreichen gewesen wäre.

Weitere Fotos von Stadtkonservator Köln


Unknown_user

Anonym  sagt: "Jahreszahl - Zuordnung"

1965 könnte passen. Ford 17m und Opel Rekord kamen erst so ab 1961-1963 auf den Markt.

Geschrieben: vor etwa 7 Jahre


Unknown_user

Anonym  sagt: "Jahreszahl-Zuordnung"

Mit 1955 ist die Aufnahme ob der mit abgelichteten Fahrzeuge um 10 Jahre zu alt befunden worden - 1965 wäre optimal.

Geschrieben: vor etwa 7 Jahre