Einkaufen in den frühen 80er Jahren (2). 1980, Schildergasse, 50667 Köln - Altstadt-Nord (1980)
hochgeladen von:
Wolfgang  Schreck Wolfgang Schreck
4324 mal angesehen.
Album: Die 80er Jahre

Die 80er Jahre : Einkaufen in den frühen 80er Jahren (2). 1980

Schildergasse (50667 Altstadt-Nord)

Der Name leitet sich von den Wappenschildmalern ab, die in dieser Strasse ihr Quatier bezogen hatten. Sie waren für das Aussehen der Schilder der Familienwappen verantwortlich, die dann von Blechschlägern, die praktischerweise auch in der Straße lebten, hergestellt wurden.

Neben Gotteshäusern wurden hier in der Vergangenheit unter  anderem auch ein Polizeipäsidium, ein Gefängnis und, das zur seiner Zeit überaus berühmte,  Deutsche Kaffehaus von Franz Stollwerck erbaut. Alle diese Gebäude existieren heute nicht mehr.

Die Schildergasse ist zudem eine beliebte Einskaufsstraße und Bühne für, mehr oder weniger begabte, Straßenkünstler aller Art.


In den frühen 80er Jahren zeigt sich auch die Schildergasse (links geht es zur Krebsgasse) noch recht traditionell. Links am Rand ist der Kämpgen-Neubau zu erkennen, während das langjährige Salamander-Geschäft anscheinend geschlossen wurde. Inzwischen sind viele Geschäfte anderen Verkaufsstätten gewichen. Mitte der 80er wurde der Bodenbelag und zuletzt die Straßenbeleuchtung erneuert. Interessant hier der Vergelich mit Foto 400333, welches das gleiche Gebäude in den frühen Nachkriegsjahren zeigt.

Weitere Fotos aus dem Album "Die 80er Jahre"