Eigelsteintor, Eigelstein 120, 50668 Köln - Altstadt-Nord (1948)
hochgeladen von:
Stadtkonservator Köln Stadtkonservator Köln
2040 mal angesehen.

Eigelsteintor

Eigelstein 120 (50668 Altstadt-Nord)

Der Eigelstein verbindet die Turiner Str. mit dem Ebertplatz. Wahrzeichen der Straße ist die Eigelsteintorburg, ein Überbleibsel der einstigen Stadtmauer. Der Namensteil "Eigel" leitet sich vom lateinischen "aquila" (=Adler) ab und ist ein Verweis auf die römischen Wurzeln Kölns. Über den heutigen EIgelstein marschierten die römischen Legionen bei ihren Verlagerungen zwischen Köln und dem Niederrhein (Neuss und Xanten). Vom Eigelstein zweigt das Sträßchen "Im Stavenhof" ab, das früher ein berüchtigtes Rotlichtviertel war.


Oberhalb des Durchgangs mit dem hochgezogenen Gatter sind deutlich die Überreste des sog. "Überzimmers" zu erkennen. Diese Einrichtung ermöglichte es den Verteidigern etwaige Angreifer, die sich dem Tor näherten, von oben zu bekämpfen.

Weitere Fotos von Stadtkonservator Köln