Der zerstörte Gürzenich, Martinstr., 50667 Köln - Altstadt-Nord (1945)
hochgeladen von:
Ulrich Hermanns Ulrich Hermanns
2636 mal angesehen.

Der zerstörte Gürzenich

Martinstr. (50667 Altstadt-Nord)


Martinstraße(geradeaus), Ecke Gürzenichstr.

Vom Gürzenich, dem spätmittelalterlichen "unser Herren Festhaus" stehen nur noch die Außenmauern. Auch die Anbauten des Architekten Raschdorff aus dem 19. Jhdt. sind zerstört. Den alten Bau wird man rekonstruieren, im Inneren wird eine moderne Gestaltung erfolgen, die Anbauten des 19. Jhdts. werden entfernt und ein neuer Verbindungsbau wird das Festhaus mit der danebenliegenden Kirchenruine von St. Alban verbinden, die, nicht wieder aufgebaut, zu einem Mahnmal für die Opfer von Krieg und Gewaltherrschaft umgewidmet werden wird.

Weitere Fotos von Ulrich Hermanns


21305_nn_763_8e144afdd8bc7aed781f329a5906af539c6534cd

Stefan Robertz  sagt: "Anbau am Gürzenich"

Danke!

Geschrieben: vor fast 4 Jahre


17546_pn_1796_0298d7199fd9c1e14003e2cb4a29af0bb3b40f6a

Ulrich Hermanns  sagt: "Anbau am Gürzenich"

Dazu wird verwiesen auf Foto # 7253.

Geschrieben: vor fast 4 Jahre


21305_nn_763_8e144afdd8bc7aed781f329a5906af539c6534cd

Stefan Robertz  sagt:

"hinter" dem Gürzenich, sieht man auf diesem Bild noch einen eingeschossigen "Anbau". Ist bekannt was dieser beheimatete und warum dieser nach dem Krieg nicht mehr in der alten Form wieder aufgebaut wurde? Das was da heute steht ist ja nicht so wirklich "schön"... natürlich ist das eine rein subjektive Bewertung...

Geschrieben: vor fast 4 Jahre


Unknown_user

Anonym  sagt:

...war das nicht eher NEUNZEHN45?

Geschrieben: vor fast 4 Jahre