Der "Gesellenvater", Kolpingplatz, 50667 Köln - Altstadt-Nord (2013)
hochgeladen von:
Bilderbuch Köln Bilderbuch Köln
559 mal angesehen.
Album: Reinald Witsch 2013-2014

Reinald Witsch 2013-2014 : Der "Gesellenvater"

Kolpingplatz (50667 Altstadt-Nord)


Der aus Kerpen bei Köln gebürtige Adolf Kolping (1818-1865) gilt als einer der wichtigsten Begründer katholischer Soziallehre und war Gründer des Kolpingwerkes. Seine besondere Sorge galt den wandernden Handwerksgesellen, für die er in vielen Städten Unterkunftsmöglichkeiten schaffen ließ ("Kolpinghäuser"). Seine Aktivitäten brachten ihm schon vor seinem frühen Tod mit 48 Jahren den Ehrennamen "Gesellenvater" ein.

Sein Denkmal steht vor der Minoritenkirche, die als "Mutterkirche" des Kolpingwerkes gilt. Der Generalpräses der Kolpingvereine ist in Personalunion Pfarrer an dieser Kirche.

Weitere Fotos aus dem Album "Reinald Witsch 2013-2014"


Diese Fotos wurden Bilderbuch Köln von Herrn Reinald Witsch zur Verfügung gestellt. Danke dafür!