Der Dom in der letzten Bauphase, Domkloster 4, 50667 Köln - Altstadt-Nord (1875)
hochgeladen von:
Ulrich Hermanns Ulrich Hermanns
2338 mal angesehen.

Der Dom in der letzten Bauphase

Domkloster 4 (50667 Altstadt-Nord)

Das Domkloster verbindet den Wallrafplatz und den Roncalliplatz. Namensgebend ist der erzbischöfliche Hof, eine mittelalterliche, klosterähnliche Anlage, die hier einst zu finden war. Die berühmteste Adresse Kölns ist "Domkloster 4": Der Kölner Dom.


Dem Dom fehlen noch die obersten Etagen der beiden Türme. Der Platz an der Südseite ist nur über einen schmalen Durchgang zwischen dem Südturm und der Häuserreihe zu erreichen.
Das dort befindliche Eckhaus war lange Zeit nicht nur Wohnhaus sondern auch Geschäftslokal der Ordensfrau Maria Clementine Martin, die dort begann, den bis heute wohlbekannten "Hochprozenter" mit dem Namen "Klosterfrau Melissengeist" herzustellen und zu vermarkten.

Links davon befand sich das Geschäftslokal der Fotografenfamilie Schönscheidt.

Auf dem Platz steht noch der alte Brunnen, der heute "Am Hof" steht.

Weitere Fotos von Ulrich Hermanns