Das Rathaus zu Köln, Rathausplatz, 50667 Köln - Altstadt-Nord (1824)

Das Rathaus in Köln -Hotel de Ville- vor 1900 : Das Rathaus zu Köln

Rathausplatz (50667 Altstadt-Nord)


Stiche aus einer Graphiksammlung über Köln bis 1900. Zur Verfügung gestellt von Harald Gerhards. Der Rathaus-Turm Im Jahre 1406 wurde der Beschluss gefasst, den Turm zu erbauen. In den Folgejahren wurde das Grundstück erworben und mit dem Bau begonnen. 1414 war der 61 m hohe, achteckige Turm dann fertig. In den fünf Geschossen befanden sich der Weinkeller, die Rentkammer, der Senatssaal, das Archiv und die Waffenkammer. Der Figurenschmuck wurde in den folgenden Jahren sehr vernachlässigt und war z.T. verschwunden. Die 130 Konsolen standen dann neun Jahrzehnte leer. In den Jahren 1892/1901 wurden die drei vorderen Seiten des Turmes wieder mit Figuren geschmückt, und zwar nach den Vorschlägen des Stadtarchivars Hansen und des Stadtbaurats Heimann. Im Erdgeschoss mit Kaisern und Bischöfen, die für die Geschichte von Köln von Bedeutung waren, im ersten Obergeschoss mit Vertretern der Geschlechtergesellschaft, im zweiten mit solchen Zünften, im dritten mit denen des Kölner Geistes- und Kunstlebens, im vierten mit Heiligen, die in der Stadt besonders verehrt wurden. Viele Kölner Bildhauer waren an der Herstellung beteiligt. Der gewählte Stein erwies sich bereits zu dieser Zeit zu wenig wetterfest, so dass man 1925 wieder an eine teilweise Erneuerung gehen musste. Lithographie von Samuel Prout 1824 siehe auch Detailbild. zur Baugeschichte siehe Rathaus 1 und 2

Weitere Fotos aus dem Album "Das Rathaus in Köln -Hotel de Ville- vor 1900"