Busbahnhof, Kurt-Hackenberg-Platz, 50667 Köln - Altstadt-Nord (1952)
hochgeladen von:
Manfred  Weichert Manfred Weichert
2397 mal angesehen.
Album: Nachkriegszeit

Nachkriegszeit : Busbahnhof

Kurt-Hackenberg-Platz (50667 Altstadt-Nord)


In jedem Zugwagen und in jedem Anhänger gab es einen Schaffner, der Fahrkarten verkaufte.

Der Busbahnhof, der kurz nach dem Kriege auf einem "enttrümmerten" Gelände südlich der Hohenzollernbrücke entstand, wurde als beispielgebend für andere Städte angesehen. Auf sechs Bahnsteigen hatten die Buslinien in das Umland feste Abfahrtplätze. Die Anlage bestand bis zum Beginn des Baus von Philharmonie und Museum Ludwig. Sie wurde durch die deutlich kleinere Anlage an der Nordseite des Bahnhofs, am Breslauer Platz ersetzt.

Aktuell such man eine Alternative dazu außerhalb des Stadtkerns mit direkter Umsteigemöglichkeit in U-Bahn oder S-Bahn in das Zentrum. So will man  den Busverkehr aus der Innenstadt heraushalten.

Weitere Fotos aus dem Album "Nachkriegszeit"