BMW Motorräder mit einem berühmten Fahrer, Konrad-Adenauer-Ufer, 50668 Köln - Altstadt-Nord (1950)
fotografiert von:
Walter Dick Walter Dick
1078 mal angesehen.
Album: ADAC-Sternfahrt 1950

ADAC-Sternfahrt 1950 : BMW Motorräder mit einem berühmten Fahrer

Konrad-Adenauer-Ufer (50668 Altstadt-Nord)

Das Konrad-Adenauer-Ufer verbindet die Trankgasse (Altstadt-Nord) mit der Frohngasse. Seinen Namen hat der Uferabschnitt von Konrad Adenauer (1876-1967), gebürtiger Kölner und von 1917-1933 Kölner Oberbürgermeister. Nach Absetzung und Verfolgung durch die Nationalsozialisten wurde er 1949 erster Bundeskanzler der Bundesrepublik Deutschland und blieb es bis 1963. Seit 1951 ist er Ehrenbürger Kölns, eine Skulptur befindet sich am Ratsturm, ein Denkmal an St. Aposteln. Als bedeutender Deutscher wurde Konrad Adenauer in der Walhalla verewigt.


Der Fahrer mit der Schirmmütze müsste Georg Meier (genannt der "gusseiserne Schorsch"), einer der bekanntesten deutschen Motorradrennfahrer der Jahre vor und nach dem zweiten Weltkrieg. Meier fuhr immer auf BMW Motorrädern, die man an der klassischen Boxerkonstruktion des Motors leicht erkennen kann.

Im Hintergrund die im Jahrte 1948 provisorisch wiederaufgebaute Hohenzollernbrücke, deren Mittelteil bis 1952 aus Fertigbauteilen des Systems SKR (Schaper-Krupp-Reichsbahn) bestand.

Weitere Fotos aus dem Album "ADAC-Sternfahrt 1950"