Arthothek, Am Hof, 50667 Köln - Altstadt-Nord (1997)
hochgeladen von:
Stadtkonservator Köln Stadtkonservator Köln
1187 mal angesehen.

Arthothek

Am Hof (50667 Altstadt-Nord)

Die Straße verbindet den Wallrafplatz mit der Bechergasse. Im Mittelalter befand sich an dieser Stelle der erzbischöfliche Hof. Es war der Sitz des Erzbischofs, der zugleich das Amt des Stadtoberhaupt, als auch das des Kirchenfürstens inne hatte.

Den Hof hatte Rainaild von Dassel im 12. Jahrhunders neu errichtet, doch wie bei so vielen Bauwerken des Mittelalters sind heute keine Überreste zu besichtigen. Der Hof wurde 1647 abgebrochen.

Mit dem 1899 gebauten Heinzelmännchenbrunnen liegt eines der bekanntesten Denkmäler der Stadt an der Straße. Der Brunnen illsutriert die Sage von den Heinzelmännchen, die des Nachts den Kölner Handwerkern ihre Arbeit abnehmen.


In diesem spätgotischen Haus aus dem 15. Jhdt. Ecke Unter Taschenmacher befindet sich die Kölner Artothek. Neben Ausstellungsmöglichkeiten vor Allem für junge Künstler verleiht diese Einrichtung Kunstwerke auf Zeit an Interessenten. Kunstliebhaber können sich so in ihrer eigenen Umgebung mit den Kunstwerken befassen. Weitere Informationen siehe hier

Weitere Fotos von Stadtkonservator Köln