Am Kaiser Friedrich-Ufer, Konrad-Adenauer-Ufer 11, 50668 Köln - Altstadt-Nord (1900)
hochgeladen von:
Ulrich Hermanns Ulrich Hermanns
3384 mal angesehen.

Am Kaiser Friedrich-Ufer

Konrad-Adenauer-Ufer 11 (50668 Altstadt-Nord)

Das Konrad-Adenauer-Ufer verbindet die Trankgasse (Altstadt-Nord) mit der Frohngasse. Seinen Namen hat der Uferabschnitt von Konrad Adenauer (1876-1967), gebürtiger Kölner und von 1917-1933 Kölner Oberbürgermeister. Nach Absetzung und Verfolgung durch die Nationalsozialisten wurde er 1949 erster Bundeskanzler der Bundesrepublik Deutschland und blieb es bis 1963. Seit 1951 ist er Ehrenbürger Kölns, eine Skulptur befindet sich am Ratsturm, ein Denkmal an St. Aposteln. Als bedeutender Deutscher wurde Konrad Adenauer in der Walhalla verewigt.


Dieser Teil der Uferstraße war benannt nach Kaiser Friedrich III, dem 99-Tage-Kaiser. Dessen Denkmal stand am Ende des heutigen Theodor-Heuss-Rings gegenüber dem Standort der Bastei. Die Uferstraße hieß später wieder Niederländer Ufer und trägt heute den Namen des ersten Bundeskanzlers der Bundesrepublik Konrad Adenauer (1876-1967), der von 1949-1963 regierte.

Das Gebäude links ist der alte Bau der Königlich Preussischen Eisenbahndirektion, der zwischen 1906 und 1913 durch den heutigen Bau an gleicher Stelle ersetzt wurde. Informationen dazu siehe hier.

In der Mitte St. Kunibert am Kunibertskloster

Weitere Fotos von Ulrich Hermanns