Alte Fassade in der Weidengasse, Weidengasse, 50668 Köln - Altstadt-Nord (2010)
hochgeladen von:
Ulrich Hermanns Ulrich Hermanns
1989 mal angesehen.
Album: Stavenhof, Gereonswall 22.10.2010

Alte Fassade in der Weidengasse

Weidengasse (50668 Altstadt-Nord)


Der Laden von ED. Balke ist ein Relikt aus früheren Zeiten. Die Eigentümerin führt ihn bis heute als "Universalgeschäft" für Haushaltswaren, Hausrat, auch Metallwaren, Bestecke und Porzellan. Das Haus selbst ist eines der typischen "Kölner Dreifensterhäuser", die das Bild neuer Bauten seit der Mitte des 19. Jhdts. prägten. Die Backsteinfassade ist aufwändig mit Stuckverzierungen geschmückt. Dabei wird die erste Etage, meist Wohnung des Besitzers, durch besonders auffällige Fensterrhmungen und -überdachungen besonders betont. Der Dachausbau ist wohl neueren Datums.

Die Fassadengestaltung orientierte sich wohl an Vorbildern holländischer Stadthäuser des 18. Jhdts. wobei sich die Fensterhöhen, von unten nach oben abnehmend, bereits an klassizistischen Vorbildern orientieren.

Weitere Fotos aus dem Album "Stavenhof, Gereonswall 22.10.2010"