Alt St. Alban, Quatermarkt, 50667 Köln - Altstadt-Nord (1980)
hochgeladen von:
Stadtkonservator Köln Stadtkonservator Köln
867 mal angesehen.

Alt St. Alban

Quatermarkt (50667 Altstadt-Nord)

Der Quatermarkt wurde ursprünglich nach einer Familie "Quatermart" benannt, die am Gürzenich lebte.


Die Ruine der Kirche St. Alban ist seit dem< Kriege eine Gedenkstätte für die Opfer von Krieg und Gewaltherrschaft. Die Skulpturen der "Trauernden Eltern" nach einer Zeichnung von Käthe Kollwitz knien im Zenrum der nach oben offenen Ruine.

Weitere Fotos von Stadtkonservator Köln