Alt St. Alban, Quatermarkt, 50667 Köln - Altstadt-Nord (1975)
hochgeladen von:
Stadtkonservator Köln Stadtkonservator Köln
1033 mal angesehen.

Alt St. Alban

Quatermarkt (50667 Altstadt-Nord)

Der Quatermarkt wurde ursprünglich nach einer Familie "Quatermart" benannt, die am Gürzenich lebte.


Nach dem Krieg wurde die Ruine der alten Kirche St. Alban zu einer Gedenkstätte für die Opfer der Kriege umgewandelt. Ganz bewusst ließ man das alte Kirchenschiff ohne Dach. Aktuell wird eine Eindeckung immer wieder dikutiert, da Witterungs- und Umwelteinflüsse den Mauern doch stark zu schaffen machen. Problematisch bei solchen Überlegungen ist, dass ein geschlossenes Dach die Belichtung von Foyer und Treppenhaus des Gürzenich unmöglich machen würde

Weitere Fotos von Stadtkonservator Köln