Blick vom Bull-Hochhaus in Mülheim, Wiener Platz, 51065 Köln - Mülheim (1960)
fotografiert von:
Walter Dick Walter Dick
4555 mal angesehen.
Album: Mülheim 1960

Mülheim 1960 : Blick vom Bull-Hochhaus in Mülheim

Wiener Platz (51065 Mülheim)

Benannt wurde der 1983 erbaute Platz nach Haupstadt Österreichs. Zudem soll der Name an den Wiener Kongreß 1814/1815 erinnern, der nach dem Sieg über Napoleon die Grenzen Europas neu festlegte.

Der Platz befindet sich am Ende des Clevischen Rings und am Ausgangspunkt der Frankfurter Straße. Auch die Bergischer Gladbacher Straße beginnt an diesem Punkt. Am Platz befinden sich das Bezirksrathaus und eine Einkauspassage. Auf dem Platz selbst werden reglmäßig Märkte abgehalten und er dient als Verkehrsknotenpunkt der KVB.


Die französische Elektronikfirma Bull, die zunächst Lochkartensysteme entwickelt und gebaut hatte (ab 1931), eröffnete im Jahre 1960 eine erste deutsche Niederlassung in Köln. Das Bull-Hochhaus am Wiener Platz war eines der ersten Hochhausneubauten in Köln. Als diese hohen Bauten aufkamen nahmen die Fotografen gerne die Gelegenheit wahr, von dort oben neue Blicke auf die Stadt zu fotografieren. Walter Dick hat neben der vorliegenden Serie eine Serie von Aufnahmen vom Fernmeldehochhaus in der Sternengasse (siehe hier)

Blick auf den Wiener Platz

Es ist deutlich zu erkennen, dass der Wiener Platz, ein ursprünglich ganz umschlossener Innenstadtplatz , durch den Bau der Brückenrampe in den 20er Jahren aufgebrochen wurde. Schon zum Zeitpunkt der Aufnahme ist der Platz zu einer autoumströmten Verkehrsinsel "degeneriert". Seinen geschlossenen Platzcharakter hat der große Platz trotz veränderter Verkehrsführung und U-Bahn Bau bis heute nicht wiedergewonnen. Ein Vorschlag wäre, eine Häuserreihe westlich der Platzfläche, zwischen Platz und der Straßenbahntrasse, zu bauen, um so dem Platz eine Abschluss nach Westen zu geben.

Weitere Fotos aus dem Album "Mülheim 1960"