Wohn- und Geschäftshaus

Severinstr. 29, 50678 Köln - Altstadt-Süd
Errichtet: um 1890


  • vier Geschosse, Mezzaningeschoss
  • zwei Achsen
  • Backsteinfassade
  • Stil: Neo Renaissance

Fassade

Die  Fassade ist gekennzeichnet durch eine Vielfalt von Schmuck- und Gliederungselementen, die jedem Geschoß ein individuelles Aussehen geben.

Über dem geänderten Erdgeschoß mit Mezzanin ist sie horizontal untergliedert durch Fenster- und Geschossgesimse und oben durch ein ornamentiertes Kranzgesims abgeschlossen.

Die Doppelfenster sind vertikal gegliedert

  • im ersten und zweiten Obergeschoss  durch Stuckfensterteilungen
  • im ersten  Obergeschoss außerdem durch Übergiebelungen (Dreieckgiebel mit Stuckköpfen)besonders betont

Beim dritten Obergeschoß bestimmen fünf arkadenartig angeordnete Rundbogenfenster das Bild.

 

Inneres

Im Inneren sind erhaltenswert

  • das originale Treppenhaus
  • Holztreppe mit
  • Holzgeländer
  • Antrittspfosten
  • originale Flurfenster
  •  die überwiegend originalen Wohnungs- und Zimmertüren der Obergeschosse

 

Das o. g. Objekt ist ein Baudenkmal im Sinne von § 2 Abs. 1 und 2 des Denkmalschutzgesetzes (DSchG NW). Das für die Qualifizierung als Baudenkmal notwendige öffentliche Interesse ist gegeben, da dieses Denkmal sowohl bedeutend für die Geschichte des Menschen und für Städte und Siedlungen ist als auch künstlerische, wissenschaftliche und städtebauliche Gründe für seine Erhaltung und Nutzung vorliegen. Das ergibt sich aus Folgendem:

Die Häuser dieses Abschnitts der Severinstraße sind an dieser Straßenseite fast ausnahmslos in originaler Form erhalten (überwiegend Häuser im Stil der italienischen Renaissance) und bilden mit dem Haus Nr. 29 ein städtebauliches Ensemble, das seinen besonderen Wert durch das in Sichtnähe befindliche Severinstor erhält.

Das Objekt ist Dokument für die geschichtliche Entwicklung der Severinstraße als römische Ausfallstraße und mittelalterliche Torstraße, die während der Gründerzeit in diesem Abschnitt baulich stark verändert wurde.

Referenz: 8031


Das Denkmal hat die Nummer 831 und ist seit dem 20. November 1981 geschützt.

Denkmal <Wohn- und Geschäftshaus> bearbeiten
Zum Denkmalkatalog Kommentar zum Denkmal abgeben