Wohn- und Geschäftshaus

Severinstr. 28, 50678 Köln - Altstadt-Süd
Errichtet: um 1870 bis 1880


Eckhaus zum Severinskirchplatz

  • drei Geschosse
  • fünf Achsen zur Severinsstraße
  • vier Achsen zum Severinskirchplatz
  • Stuckfassade
  • Stil: Klassizismus

 

Inneres

Im Hausinnern ist erhaltungswürdig:

  • schwarze Fußbodenplatten im Hausflur
  • eine Holztreppe mit Holzgeländer im Treppenhaus
  • weitgehend originale Grundrißstruktur der Wohnräume

 

Städtebaulich bildet das o. g. Haus einen integralen Bestandteil der Bebauung sowohl der Severinstraße als auch des Severinskirchplatzes. Mit seiner einfachen klassizistischen Fassade dokumentiert es den verspäteten Ausbau des Severinsviertels in der Gründerzeit gegenüber der übrigen Altstadt.

Referenz: 8039


Das Denkmal hat die Nummer 2411 und ist seit dem 14. Mai 1984 geschützt.

Denkmal <Wohn- und Geschäftshaus> bearbeiten
Zum Denkmalkatalog Kommentar zum Denkmal abgeben