Turm d. ehem. Lutherkirche

Regentenstr., 51063 Köln - Mülheim

errichtet 1893-1895

Architekten: Emil Schreiterer(1852-1927) und Bernhard Below (1854-1931)

 

Der Turm ist der einzig erhaltene Rest der Lutherkirche, dieals Emporenhallenkirche errichtet wurde. Der Außenbau ist in Werkstein im Farbakkord grün-rot und in den Formen der deutschen Renaissance ausgeführt. Nach dem Abbruch des ruinösen Kirchenschiffs wurde der Turm gesichert und mit neuem Dach versehen (nach Plänen von Günther Vaupel, 1977).

Im Inneren befinden sich Räume für die Jugendarbeit.

Das o. g. Objekt ist ein Baudenkmal im Sinne von § 2 Abs. 1 und 2 des Denkmalschutzgesetzes (DSchG NW). Das für die Qualifizierung als Baudenkmal notwendige öffentliche Interesse ist gegeben, da dieses Denkmal sowohl bedeutend für die Geschichte des Menschen und für Städte und Siedlungen ist als auch künstlerische, wissenschaftliche und städtebauliche Gründe für seine Erhaltung und Nutzung vorliegen. Das ergibt sich aus Folgendem:

Die Gesamtgestalt und die Detailformen des Turms einschließlich der beiden Flankenbauten sind von hoher Qualität. Die Stilformen der deutschen Renaissance, einst in Köln zahlreich vertreten (Lutherkirche in der Neustadt, Hauptbahnhof als Beispiel), sind infolge der Kriegszerstörungen kaum noch anzutreffen. Die charakteristische Neufassung der Ruine ist zudem typisch für die Haltung der ersten Nachkriegszeit und, im Fall der Lutherkirche, als durchaus befriedigend zu bezeichnen.

Die Lutherkirche als opulenter Neubau des vom Ende des 19. Jhdts. dokumentiert die damalige Bedeutung des protestantischen Teils der Mülheimer Bevölkerung. Sie war neben der spätbarocken Friedenskirche der zweite Bau dieser Bestimmung in der Mülheimer Altstadt. In ihrem heutigen Zustand dokumentiert sie das Schicksal des Stadtteils in der Kriegs- und Nachkriegszeit, vor allem auch in soziologischer und demopraphischer Sicht.

Im langen Zug der Regentenstraße bilden das Areal der Kirche und die Vertikalität des Turms eine spannungsreiche Zäsur - zudem ein Gegengewicht zum Turm der Liebfrauenkirche im Süden des Straßenzugs. Für das Rheinpanorama Mülheims ist die Lutherkirche ein wichtiger Teil des "Konzerts der Türme".

Referenz: 7347


Das Denkmal hat die Nummer 1583 und ist seit dem 3. August 1983 geschützt.

Denkmal <Turm d. ehem. Lutherkirche> bearbeiten
Zum Denkmalkatalog Kommentar zum Denkmal abgeben