Wohnhaus Haus Balchem

Severinstr. 15, 50678 Köln - Altstadt-Süd

errichtet 1676

  • erbaut von dem Bierbrauer Heinrich Deutz
  • drei Geschosse,
  • Zwischengeschoß über dem EG, fünf Achsen.
  • Dreigeschossig ausgebautes Dachgeschoß.
  • Schweifgiebel mit Dekorationselementen.
  • Tordurchfahrt. Rundbogiges Portal mit seitlichen Säulen.
  • Darüber reich geschmückter Erker.
  • Maueranker bilden Inschrift: SOLI DEO GLORIA.
  • Putzfassade mit Werksteingliederungen.

 

Einziges, in diesem Viertel erhaltenes Barockhaus und herausragendes Zeugnis für die bürgerlichen Wohnbauten dieser Stilepoche. Anbringung eines Erkers ist ungewöhnlich für Kölner Profanbauten.

Referenz: 8027


Das Denkmal hat die Nummer 138 und ist seit dem 1. Juli 1980 geschützt.

Denkmal <Wohnhaus Haus Balchem> bearbeiten
Zum Denkmalkatalog Kommentar zum Denkmal abgeben