Arbeiterwohnhaus in Bayenthal, Alteburger Str. 226-228, 50968 Köln - Bayenthal (2015)
hochgeladen von:
Frank Warda Frank Warda
462 mal angesehen.
Album: Reinald Witsch 2014-2015

Reinald Witsch 2014-2015 : Arbeiterwohnhaus in Bayenthal

Alteburger Str. 226-228 (50968 Bayenthal)

In römischer Zeit befand sich im Umfeld die Station einer Rheinflotte. Beim Überfall der Franken auf Köln im Jahre 276 wurde sie jedoch zerstört. Der Name Alteburg Straße stammte vom Namen des damaligen Alterburger Tors in der Stadtmauer, man übernahm ihn einfach für die Straße. Sie führt vom Severinswall zum Bayenthalgürtel.


Bayenthal war zumindest bis zum zweiten Weltkrieg ein Industrievorort. Maschinenbau, Holzverarbeitung, Brauereien und andere Wirtschaftszweige waren hier angesiedelt. Bedeutendster betrieb waren die Pintsch Bamag Werke mit bis zu 1200 Beschäftigten. Naturgemaäß entstanden in der Umgebung der Betriebe Ansiedlungen mit einfachen Wohnhäusern für die Arbeiter. Meist sog. Dreifensterhäuser in einfacher Ausstattung. Dieser unverputzte Bau kann als Beispiel dafür stehen, wenn auch das sehr tief angesetzte Dach wohl eher ein Nachkriegsbehelf war, der die Zeiten überdauert hat.

Weitere Fotos aus dem Album "Reinald Witsch 2014-2015"