(Neu) St. Heribert, Deutzer Freiheit 64, 50679 Köln - Deutz (1932)
hochgeladen von:
Frank Warda Frank Warda
1161 mal angesehen.
Album: Ansichtskarten aus der Vorkriegszeit

Ansichtskarten aus der Vorkriegszeit : (Neu) St. Heribert

Deutzer Freiheit 64 (50679 Deutz)

Der Begriff "Freiheit" bedeutete für die Städte des Mittelalters, dass sie von allen Abgaben und Diensten gegenüber  ihrem Landesherren befreit waren. Auch eine eigene Gerichtsbarkeit wurde ihnen zugestanden. Städte mit solchen Privilegien erkennt man daran, dass ihre Hauptstraßen "Freiheit" geannt worden. 

Neben der Siegburger Straße war die Deutzer Freiheit die erste besiedelte Straße von Deutz. Sie galt als ein wichtiger Handelsweg. Sie führt heutzutage von der Mindener Straße zur Justinianstraße.


Das Foto zeigt die große neo-romanische Kirche in ihrer ursprünglichen Form. Im Kriege stark zerstört wurde vor Allem die Dachlandschaft stark verändert wiederaufgebaut. Die Giebel an den Turmspitzen wurden nicht wieder aufgebaut, stattdessen erhielten die Türme flache Walmdächer. Die Dachneigung des Lang- und Querhauses wurde flacher gestaltet und auch auf den Vierungsturm wurde verzichtet.

Klicken Sie auf das Denkmalzeichen (Landeswappen NRW) unten links und Sie gelangen auf die entsprechende Seite des Denkmalverzeichnisses.

Weitere Fotos aus dem Album "Ansichtskarten aus der Vorkriegszeit"