Bahnhof Deutz, Ottoplatz, 50679 Köln - Deutz (1925)
hochgeladen von:
Frank Warda Frank Warda
2795 mal angesehen.
Album: Ansichtskarten aus der Vorkriegszeit

Ansichtskarten aus der Vorkriegszeit : Bahnhof Deutz

Ottoplatz (50679 Deutz)


Dieser Bahnhof ersetzte kurz vor dem ersten Weltkrieg alle bisherigen Deutzer Bahnhöfe. Da die Stadt Köln an dieser Stelle ein repräsentatives Empfangsgebäude wünschte, beteiligte sie sich an den Kosten für den von einer Kuppel überkrönten Bau. Auch der neue Deutzer Bahnhof erhielt, wie der Hauptbahnhof eine große Bahnsteighalle, die dreischiffig die Gleise überspannte. Im Gegensatz zur großen Kölner Bahnsteighalle wurde die Deutzer Halle aber abgerissen und durch kleine Bahnsteigdächer aus Beton ersetzt.

Eine Besonderheit des Deutzer Bahnhofs ist die Tatsache, dass es bis heute unterhalb der Hauptebene einen Bahnhof "Deutz-Tief" gibt. Diese zweigleisige Anlage dient heute als ICE Haltepunkt für Züge, die In Nord-Süd-Richtung und umgekehrt fahren, ohne Köln Hbf anzufahren.

Vom Bahnhof "Deutz-Tief" wurden nahezu alle Transporte von jüdischen Bürgern aus Köln und Umgebung in die Vernichtungslager abgewickelt. Die Menschen waren vorher in den Messehallen zusammengetrieben worden und wurden von hier aus in den sicheren Tod geschickt.

Links vom Bahnhof erkennt man die Straßenrampe, die auf die Hohenzollernbrücke führt. Diese Rampe dient heute nur noch als bequemer Spazierweg zur Brücke, da der Straßenteil nach dem Kriege nicht mehr aufgebaut wurde.

Weitere Fotos aus dem Album "Ansichtskarten aus der Vorkriegszeit"