Die bunt zusammengewürfelte Linie 21. (1950) , Hohenzollernring, 50672 Köln - Neustadt-Nord (1950)

KVB und Bahnen der Stadt Köln im Wandel der Zeit : Die bunt zusammengewürfelte Linie 21. (1950)

Hohenzollernring (50672 Neustadt-Nord)

Bis zum Kaiser-Wilhelm-Ring reicht dieser Abschnitt unter dem Namen des preußischen Königs- beziehungsweise Kaiserhauses. Hier lässt sich am Wochenende gut flanieren. Diverse Bars und Kneipen bieten den Passanten ihre Speisen und Getränke an. Die einst reiche Kinolandschaft auf dem Hohenzollering dünnt leider zunehemend aus. Die Straße führt auch über den Friesenplatz. So kann bei Bedarf schnell in eine der KVB-Bahnen eingestiegen werden.


Eine sehr atmosphärische Fotografie zum Beginn der Wirtschaftswunderzeit gelang am 23. Juni 1950 Peter Boehm. Ein Zug der Line 21 auf dem Hohenzollernring. Der Beiwagen stammt von der Eisenbahnschmiede Credé und passt optisch so gar nicht die typischen Baureihen der KVB. Möglicherweise handelt es sich um einen ab 1943 von anderen Verkehrsgesellschaften übernommenes oder zugeteiltes Fahrzeug. Foto: P. Boehm / Slg. W. Schreck

Weitere Fotos aus dem Album "KVB und Bahnen der Stadt Köln im Wandel der Zeit"


23401_pn_140_0fbfad577ad66130bde77c8c2e41a68e0391224b

koelner51109  sagt:

Der Beiwagen war 1942 von Credé in Kassel für die ÜSTRA in Hannover gebaut worden. Von diesem Typ hatte die ÜSTRA 17 Stück bestellt. Durch Verordnung des Verkehrsministeriums kam die gesamte Serie nach Köln.

Geschrieben: vor fast 6 Jahre