Graffiti - Kunst oder Schmiererei?, Roonstr., 50674 Köln - Neustadt-Süd (2012)
hochgeladen von:
Gabriela Dienst Gabriela Dienst
1338 mal angesehen.
Sammlung: Graffiti+StreetArt

Graffiti+StreetArt : Graffiti - Kunst oder Schmiererei?

Roonstr. (50674 Neustadt-Süd)

Roon-, Moltke- und Bismarckstraße bilden zusammen die so genannte zweite Ringstraße. Und bei allen drei Anschnitten ist der jeweilige Namenspatron eng mit der preußischen Geschichte verknüpft. Ein Versuch um den Kölnern ein Verbundenheitsgefühl mit dem neuen preußisch-deutschen Vaterland zu vermitteln. Ein konkurrierender Vorschlag die drei Straßen Berliner, Londoner und Pariserstraße zu nennen stieß auf Ablehnung.

Albrecht Graf von Roon war ein preußischer Generalfeldmarschall und Politiker, der auch Otto von Bismarck maßgeblich förderte. Er setzte auch dessen Berufung zum preußischen Ministerpräsidenten durch. Als enger Berater des Kaisers Wilhelm I. konnte er eine Heeresreform schaffen, die später grundlegend für die Siege in den Einigungskriegen (1864-1871) und somit auch für die Reichsgründung war.

An der Roonstraße befindet sich heute die jüdische Synagoge. Gekreuzt wird die Straße von Linden- und Zülpicher Straße und sie führt zum Barbarossaplatz.